Neue NÖ Mittelschule für Wirtschaft und Technik Wiener Neustadt

 
 

Standortbezogenes Förderkonzept

Fördern und Fordern
Die Förderung unser Schüler und Schülerinnen im Unterricht und in der Tagesbetreuung verstehen wir als grundlegenden Auftrag in unserer pädagogischen Arbeit. Die von uns gesetzten Fördermaßnahmen haben es sich zum Ziel gemacht, bestmögliche Rahmenbedingungen zur Steigerung des Leistungspotentials zu schaffen und einem möglichen Lernversagen entgegen zu steuern.
In konkreten Schritten bedeutet dies: Differenzierung und Individualisierung im Unterricht Förderunterricht Frühwarnsystem Unverbindliche Übungen Nahtstellenarbeit Lernbetreuung im Tagesheim von Lehrern

Fördersystem: In den differenzierten Pflichtgegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch eröffnet der Einsatz von zwei Lehrkräften (Teamteaching) viele Möglichkeiten zur inneren und äußeren Differenzierung und Individualisierung im Unterricht. Zusätzlich wird einmal pro Woche der jeweilige Lerninhalt vertieft und wiederholt. Für Kinder mit nicht deutscher Muttersprache finden wöchentliche Zusatzeinheiten im Ausmaß von 50min als Unterrichtsangebot „Deutsch nicht deutscher Muttersprache“ in Kleingruppen statt. Darüber hinaus gehend findet ein Mal jährlich zur Förderung der englischen Sprache eine Native Speaker Woche statt.

Frühwarnsystem: Die Eltern oder Erziehungsberechtigten werden unverzüglich bei Bedarf zu einem Beratungsgespräch an die Schule gebeten. Sie erhalten dort die aktuelle Leistungs- und Lernstandsanalyse und die vom Lehrerteam gesetzten Fördermaßnahmen, die auch Hilfestellungen für die Arbeit zuhause enthalten. Sollten Eltern oder Erziehungsberechtigte trotz mehrfacher Einladung nicht zu einem Gespräch erscheinen, ergeht per Post ein Schreiben an sie.


Unverbindliche Übungen: Die Schüler und Schülerinnen haben in diesem Schuljahr folgende Möglichkeiten zur zusätzlichen Förderung ihrer Interessen und Begabungen:
• E – weit (Englischerweiterung, für die SS der 4.Klasse)

• E-komm (Englischkommunikation, für SS der 3. Klasse)

• Französisch

• Orientierungslauf

• Fußball

Maßnahmen an den Nahtstellen: Schulbesuche in den Volksschulen


Für die 4. Klassen : Berufsberater der Schule hält Eltern- und Schülerinformationsabende Besuch der Jobmania Informationsmesse des AMS Top Talente Check NÖ Landesakademie Besuch des AMS und BIZ Besuch eines Join In – Bewerbungstrainings des AMS

Kompetenzen:
Förderung der Lesekompetenz: Lesepass, Leseeinstiegswoche, Salzburger Lesescreening IKM-Testung zur Vorbereitung auf die Bildungsstandard-Testung in Deutsch, Mathematik und Englisch Zusammenarbeit mit außerschulischen Experten bei Legasthenie/Dyskalkulie Soziales Lernen Peer-Learning
Das Förderkonzept wird jährlich den Schulbedingungen angepasst und den Schulpartnern bekannt gegeben.

HD Karin Kaiser MSc Schulleitung